Nach einem Schlaganfall wieder Liebe machen

Nach einem Schlaganfall wieder Liebe machen

Nur wenige Studien haben die Auswirkungen eines Schlaganfalls auf das Privatleben von Patienten untersucht.Allerdings sollte die Versorgung nach einem Schlaganfall diese Beziehungs- und Sexualaspekte berücksichtigen, wie die aktuelle Umfrage der britischen „Stroke Association“ unter 1000 Schlaganfallpatienten bestätigt.Er verrät, dass sechs von zehn Patienten ihre Sexualität nach dem Ereignis ändern.Ein Drittel der Patienten erlebt diese Situation schlecht und gibt an, dass ihre intimen Beziehungen „kompliziert“ geworden sind.16% haben überhaupt keine unanständigen Aktivitäten mit ihrem Partner.Doch "nach einer Krankheit kann Liebe nur nützen", erklärt Françoise Vidal-Champetier, Psychoanalytikerin und Coach."Es ist notwendig, die Liebe zu wiederholen, auch wenn wir Befürchtungen haben: Sie ist wichtig für das Selbstbild, das Wohlbefinden, die Lebensfreude und die Beziehung zum anderen. Gut für die Moral!", fährt sie fort.

Erste Ursache, die von Patienten in dieser Umfrage genannt wurde?Die Angst.Angst, Depression, Libidoverlust, starke Müdigkeit, Lustlosigkeit ... Wenn Ihr Privatleben betroffen ist, müssen Sie schnell mit einem Psychologen oder Sexualtherapeuten sprechen.Und vermeiden Sie es, in einen Teufelskreis zu geraten.Tatsächlich ist es umso komplizierter, je länger wir warten, bis wir die Sexualität wieder aufnehmen: Erektionsprobleme bei Männern, Mangel an Schmierung bei Frauen ... Ganz zu schweigen von bestimmten medikamentösen Behandlungen zur Kontrolle von Risikofaktoren (Bluthochdruck, übermäßiger Cholesterinspiegel usw.), die Probleme mit vaginaler Trockenheit verursachen.

Sexuelle Aktivitäten und Schlaganfall, gefährliche Verbindungen?

Nach einem Schlaganfall wieder Liebe machen

"Liebe machen ist nach einem Herz-Kreislauf-Unfall in keiner Weise kontraindiziert, ab dem Zeitpunkt, an dem sich die zugrunde liegende Krankheit stabilisiert hat und sexuelle Aktivitäten wie körperliche Aktivität keine Schmerzen in der Brust, Kurzatmigkeit oder gar Herzklopfen verursachen." “, erinnerte Professor Claire Mounier-Vehier, Präsidentin der Französischen Föderation für Kardiologie, in unseren Kolumnen.Sex erhöht auch nicht Ihre Chancen auf einen weiteren Schlaganfall.Wird die erhöhte Herzfrequenz von Patienten befürchtet, sind Unfälle sehr selten.Es ist daher mehr als empfehlenswert, innerhalb einer angemessenen Zeit nach dem Schlaganfall (natürlich abhängig von seinen Folgen und möglichen Folgeerscheinungen) wieder Purzelbäume zu schlagen: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.Und wenn Sie einen Schub brauchen, wissen Sie, dass Viagra das Risiko von wiederkehrenden Herzinfarkten nicht erhöht, da es die Arterien erweitert!

Lesen Sie auch:

⋙ Schlaganfall: zu viel Lärm, mehr Risiken

⋙ Prävention, Diagnose, Behandlung ... Die neuesten Fortschritte gegen Schlaganfall

⋙ Schlaganfall bei Frauen: die Anzeichen, die alarmieren sollten