Hör auf, èk zot Gesundheit zu spielen, Kinder!

Hör auf, èk zot Gesundheit zu spielen, Kinder!

5.Gepostet von Théo Courant De Rien am 18.05.2021 15:05

Ich teile deine Meinung Jules. Leider ist dies nicht der Fall bei dem großen Freidenker-Philosophen, den ich genannt habe: LUN-DROUP-DORJE - BENOIT FORESTIER, der das sagt und darum bittet, ein Maximum zu teilen: "Ich fasse zusammen: Der Hygienepass war von den gewählten Vertretern der Nationalversammlung nach zwei Stimmen angenommen, wobei die erste Stimme das Projekt ablehnt und die zweite Stimme das Projekt auf Antrag der Regierung annimmt) diesen Gesundheitspass aus Gründen der Ungleichheit, Diskriminierung, nicht wollen, befreiend und stigmatisierend. Die französischen Abgeordneten haben also den Rat und den gesunden Menschenverstand der Franzosen ignoriert, die sie gewählt haben. Im Juni 2021 finden Departements- und Regionalwahlen statt. Damit eine Wahl gültig ist, müssen mindestens 25 % der abgegebenen Stimmen abgegeben werden verglichen mit den Listen der registrierten Wähler (unabhängig von der Stimme) Keine Validierung einer Wahl in Frankreich möglich !!!Da die gewählten Beamten, für die wir stimmen, unsere politischen Positionen und unsere demokratisch zum Ausdruck gebrachten Entscheidungen nicht respektieren, sobald sie in Kraft sind, warum sollten wir bei Departements- und Regionalwahlen wählen? Der Pass schließt alle Personen aus, die keinen öffentlichen Ort haben so haben sich die Abgeordneten für den Gesundheitspass entschieden. Ich frage mich daher, ob dieser Gesundheitspass nicht undemokratisch ist und nicht nur freiheitstötend, ungleich, diskriminierend und stigmatisierend ist, er setzt sowieso zwei Arten von Französisch ein, die der 1. Zone und diejenigen der zweiten Zone, die Nichtinhaber des Sanitätsausweises sind Franzosen der zweiten Zone, die weniger Rechte und weniger Gegenleistung genießen als die der ersten Zone, da dies offensichtlich istliegt in der Natur des Gesundheitspasses, daher empfehle ich Franzosen zweiter Klasse, den Zurückgebliebenen, denjenigen, die nicht von Covid betroffen sind, die nicht geimpft sind, diejenigen, die frei von ihren Entscheidungen und ihrem Körper bleiben wollen, aber wer wegen des Gesundheitspasses vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen sind und gegen die Einführung des BOYCOTTER-Gesundheitspasses die Departements- und Regionalwahlen vom Juni 2021 damit nicht erreicht werden, so dass die 25% der abgegebenen Stimmen nicht erreicht werden und diese Wahlen zusätzlich die Wahllokale werden Orte mit einem hohen Ansteckungsrisiko sein und alle Gutachter (diejenigen, die die Wahllokale halten) müssen mit den beiden vorgeschriebenen Impfdosen geimpft werden, was zum gegenwärtigen Zeitpunkt bei der Impfrate in zweifelsohne nicht möglich ist In Frankreich wäre es auch erforderlich, dass jeder Wähler seinen Gesundheitsausweis einsieht, und wenn er diesen nicht hat, kann er nicht in einem Büro der vote ... warum also an einem geschlossenen und unzugänglichen Ort ein Ansteckungsrisiko für diejenigen eingehen, die keinen Gesundheitspass haben ???Sie haben die Befugnis, NEIN zum Gesundheitspass des BOYCOTT für die Departements- und Landtagswahlen im Juni 2021 zu sagen!!! breiter möglich Wir haben die Macht, NEIN zum Hygienepass des BOYCOTT der Wahlen zu sagen !!!"" Inegalitär, diskriminierend, freiheitsfeindlich und stigmatisierend "🤣🤣🤣🏅