Kinderkleidung anprobieren, um deine Schlankheit zu beweisen: die neue alberne Herausforderung

Kinderkleidung anprobieren, um deine Schlankheit zu beweisen: die neue alberne Herausforderung

In China hat Uniqlo beschlossen, Erwachsenen das Anprobieren von Kinderkleidung zu verbieten, berichten mehrere Medien, darunter die BBC und China Marketing Insights.Diese Entscheidung verdeutlichte das Aufkommen einer neuen Herausforderung, die darauf drängt, Kinderkleidung anzuprobieren, um ihre Dünne (sogar ihre Dünne) zu beweisen.

Eine dumme und gefährliche Herausforderung beim Abnehmen

In chinesischen sozialen Medien tauchen Fotos von jungen Frauen auf, die Kinderkleidung in Umkleidekabinen tragen.Begleitet werden sie meistens von den Schlagworten „Erwachsene probieren Uniqlo Kinderkleidung an“ und „bmstyle“.Letzteres bezieht sich auf die Kultmarke der 90er Jahre Brandy Melville, die Kleidung in Einheitsgröße anbot.Und sie waren eher in XS geschnitten als in XL... Außerdem kursiert eine Tabelle, die besagt, dass eine Frau von 1,6 m nicht mehr als 43 Kilo wiegen soll.Das heißt, extrem dünn und untergewichtig zu sein.

Kinderkleidung anprobieren, um deine Schlankheit zu beweisen: die neue alberne Herausforderung

Wenn einige dem Trend folgen, denunzieren andere ihn im Gegenteil."Das Besorgniserregende an 'bmstyle' ist, dass jeder weiß, dass es nicht gesund ist und sich dennoch gezwungen sehen, dieser Ästhetik zu folgen. Manche Leute riskieren dafür ihre Gesundheit - es lohnt sich nicht", schreibt ein von entdeckter User die BBC.

Die anprobierte Kleidung ist beschädigt

Es ist nicht die Tatsache, dass diese Herausforderung zu Dünnheit führt, die Uniqlo dazu veranlasst hat, Erwachsenen das Anprobieren von Kleidung zu verbieten.Vielmehr liegt es daran, dass die Kleidung nach der Anprobe verschlissen und manchmal unverkäuflich ist.Manchmal finden wir zerrissene Nähte, deformierte Kleidung oder sogar Flecken mit Foundation oder Lippenstift.

Lesen Sie auch:

Kilos und Schwangerschaft: Ich habe Angst zu viel zuzunehmen!

5 gute Gründe, stolz auf Ihre Schwangerschaftspfunde zu sein!