Warum lieben Heterosexuelle bisexuelle Pornos?

Warum lieben Heterosexuelle bisexuelle Pornos?

Cisexuelle und heterosexuelle Frauen interessieren sich mehr für bisexuelle als für traditionelle Pornos - bedeutet das, dass wir alle ein Faible für Mädchen haben?

Eine kurze Antwort?Gar nicht.Aber es bedeutet auch nicht unbedingt, dass wir alle das patriarchale System durchbrechen wollen.Es gibt mehrere Gründe, warum Frauen anfangen, sich für ihre schwüle Veröffentlichung an bisexuelle Pornos zu wenden – einer davon ist ohne Zweifel, dass es jetzt viel einfacher ist, sie zu bekommen als früher.

Porndoe, eine Website, die sich der Erfüllung unserer innersten Wünsche widmet, sagt, dass es auf die einfache Tatsache zurückzuführen ist, dass es heute mehr und bessere Optionen gibt.Jahrzehntelang, sogar in den frühen 2000er Jahren, war Porno im Wesentlichen eine Art von Produktion, die für alle passt.Während es immer noch viele kleine Gruppen gab, die mit Nischen-Porno-Genres experimentierten, waren fast alle von ihnen unglaublich männlich orientiert.Bisexuelle Pornos zeigen oft Männer und Frauen, die ihre sexuellen Fantasien ausleben, gegen die die Mainstream-Pornografie wenig ausmacht.Die Macher der Video-Streaming-Site für Erwachsene behaupten auch, dass bisexuelle Pornos im Allgemeinen einen „sanfteren Ansatz“ für Sinnlichkeit haben, aber sie bitten uns zu bedenken, dass alle Pornofilme je nach Zielgruppe unterschiedlich erstellt werden.

Die Art des Pornos, den du dir ansiehst, bestimmt nicht deine sexuellen Vorlieben

Es ist auch sehr wichtig zu wissen, dass die Art von Porno, die Sie sich ansehen, keine Anspielung auf Ihre eigene Sexualität ist.Nur weil jemand gerne zusieht, wie ein fünf Fuß hoher Orca mit einem zehn-Zoll-Tentakel gegen eine kleine Prinzessin antritt, heißt das nicht, dass er daran interessiert ist, von Monstern gepflegt zu werden.„Pornografie ist Fantasie“, erinnert uns Porndoe.

Manchmal reicht es schon aus, sich etwas unglaublich Bizarres oder Super-Tabu anzusehen, um uns in Gang zu setzen.Das bedeutet nicht, dass wir diese Fantasien wirklich alleine erfüllen möchten.Nur weil heterosexuelle Frauen sich mit bisexueller Pornografie beschäftigen, heißt das nicht unbedingt, dass sie ihren besten Freund ficken wollen - es bedeutet nur, dass Bisexualität eine Fantasie ist, die sie genießen.

Die meisten bisexuellen Pornofilme gelten als ethisch vertretbar

Ethische Pornografie wird in der Branche oft als Schlagwort verwendet, aber es bedeutet, dass alle Akteure ihrer Arbeit zustimmen und sich an ihrer Arbeit beteiligen und dass sie von denen respektiert werden, die mit ihnen zusammenarbeiten.Der Mainstream-Pornografie wird seit langem vorgeworfen, sexistisch und patriarchalisch zu sein.Frauen präsentiert sie oft als Objekte zum Schlagen.Ein bisschen wie die Hähnchenkoteletts in einer Episode der Julia Child-Serie.Bisexuelle Pornos stellen oft die Bedürfnisse und Neugier der verschiedenen Darsteller an erste Stelle, anstatt nur zuzusehen, wie eine vollbusige Frau 12 Minuten lang gehämmert wird.Das Genre untersucht die Verwendung von Sexspielzeug, transsexuellen Schauspielern, männlichen und weiblichen Sexualakten und einer Reihe anderer Trends, mit denen sich andere Porno-Genres nicht oft befassen.Das Genre scheint auch einer größeren Vielfalt an Körpertypen und realistischeren Darstellungen von Sex gerecht zu werden.

Bisexuelle Pornos zeigen häufiger sexuell zufriedene Frauen

Apropos realistische Darstellungen, es ist auch selten, übermäßig verstärkte, supergefälschte Orgasmen zu sehen, bei denen Schauspieler ihre Körpersäfte durch den Raum werfen – bedenken Sie, dass es bisexuelle Pornos gibt, die dieses Genre beinhalten.Aber insgesamt scheint das Genre direkter auf echte sexuelle Befriedigung ausgerichtet zu sein und weniger auf einen einzelnen Schauspieler, der diese Befriedigung liefert.Bisexuelle und schwule Pornos scheinen nuancierter zu sein, wenn es um Dinge wie verspielten Sex und die natürliche Fließfähigkeit der Sexualität geht.Dies ist etwas, zu dem sich viele Frauen hingezogen fühlen, da sie sich von den allgemeinen Darstellungen der Mainstream-Pornografie unterrepräsentiert oder nicht identifiziert fühlen.

Der neue Trend in der bisexuellen Pornografie und die Zunahme der Anzahl von Frauen unter den Zuschauern;dürfte kein Zufall sein.Während wir in unserer sexuellen Evolution als Gesellschaft voranschreiten, werden verschiedene Arten von Pornos produziert und verschiedene Arten von Menschen konsumieren Pornos.Während die Pornoindustrie einst fast ausschließlich ein heterosexuelles männliches Publikum ansprach, hatte unsere wachsende Toleranz gegenüber anderen Sexualitäten sehr positive Auswirkungen.Da immer mehr Menschen zum Spaß auf Websites wie Porndoe zugreifen, ist Porndoe in der Lage, immer mehr Arten von Pornos anzubieten.Da immer mehr verschiedene Arten von Pornos konsumiert werden, schließt sich die riesige Kluft zwischen dem, was verfügbar ist und dem, was die Leute tatsächlich sehen möchten.Das bedeutet, dass immer mehr Frauen anfangen, sich bisexuelle Pornos anzusehen.Und immer mehr Bisexuelle könnten anfangen, sich Hetero-Pornos anzusehen, und wir könnten alle anfangen, Hentai-Pornos oder MILF-Pornos oder asiatische Pornos oder was auch immer Pornos da draußen zu sehen, anzuschauen - weil wir endlich die Vielfalt haben, die von unserer grundlegendsten sinnlichen Natur spricht.