Was sind die häufigsten sexuellen Unfälle?

Was sind die häufigsten sexuellen Unfälle?

Die meisten Menschen haben gerne Sex.Aber was ist mit den sexuellen Unfällen, die manchmal die gedämpfte Atmosphäre verderben, die wir sorgfältig geschaffen haben?Jessica Pirbay, Sexualcoach und Sexualtherapeutin, hilft uns, sie zu identifizieren, um sie besser zu vermeiden.

Die häufigsten sexuellen Unfälle bei Männern

Komme zu schnell und nicht an der richtigen Stelle

Die Ejakulation kann schnell erfolgen, wenn der Mann lange Zeit ohne Beziehung verbracht hat oder wenn er vorzeitig ejakuliert."Es kann auch Männern passieren, die nicht genug über ihre Erregung wissen", sagt Jessica Pirbay.Zu lernen, die Ejakulation zu spüren, ist für den Respekt seines Partners unerlässlich.„Dies ist wichtig, um ihm nicht versehentlich in den Mund zu kommen, wenn er nicht zustimmt“, ergänzt der Spezialist.„Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit Ihrer Erregung umzugehen, nehmen Sie sich die Zeit, ein paar Sekunden innezuhalten und tief durchzuatmen“, fügt sie hinzu.

Brechen Sie die Bremse

Auch wenn der Begriff vielleicht nicht klingelt, kommt dieser Vorfall laut Jessica Pirbay sehr häufig vor.„Es ist der Riss des kleinen Hautstücks, das die Vorhaut und den Penis verbindet“, erklärt sie.Letztere können platzen und schwere Blutungen verursachen.Aber keine Panik, es ist nichts Ernstes.Wenn der Blutfluss hingegen von starken Schmerzen begleitet wird, laufen wir in die Notaufnahme, um zu überprüfen, ob nicht der Penis betroffen ist.

Lesen Sie auch:

Edging: Was ist diese sexuelle Praxis, um den Orgasmus zu verzehnfachen?

In das falsche Loch eindringen

Video des Tages:

Kennt der Mann den Körper seines Partners nicht besonders oder tappt er einfach im Dunkeln, hat dieser möglicherweise das falsche Loch.„Das passiert oft auf allen Vieren. Zögern Sie nicht, die Partnerin zu fragen, ob es das richtige Loch ist, damit sie oder er nein sagen kann“, rät sie.Auch hier muss die Einwilligungsfrage gestellt werden.„Damit das nicht passiert, nehmen wir uns Zeit und scheuen uns nicht zu kommunizieren“, ermutigt der Coach in Sachen Sexualität.

Wegen des Kondoms auflösen

Es ist nicht verhandelbar.Es ist unerlässlich, sich beim Sex zu schützen.Doch manche Männer geben beim Anziehen des Kondoms auf.„Das hängt oft damit zusammen, dass das Anziehen zu lange dauert. In diesem Fall muss man sich selbst trainieren, um solche Situationen zu vermeiden“, erklärt Jessica Pirbay.Auch dies ist die Art von Situation, in der Kommunikation der Schlüssel ist."Wir dürfen uns nicht umdrehen und mit dem Partner reden, damit er die Beziehung zum Beispiel mit Hilfe von Oralsex wiederbeleben kann", sagt sie.

Den Penis brechen

Was sind die häufigsten sexuellen Unfälle?

Obwohl er nicht aus Knochen besteht, kann der Penis brechen, wenn er erigiert und daher mit Blut gefüllt ist.Dies kann zum Beispiel beim Doggystyle passieren.Wenn der Penis nicht in die Öffnung eindringt, stößt er gegen das Gesäß.Dann ist ein Knacken zu hören, der Penis verformt sich und die Hoden schwellen an.Zögern Sie in diesem Fall nicht mit der Beratung.Eine Operation ist erforderlich, um den gebrochenen Penis zu reparieren.

Sexuelle Unfälle bei Frauen: Was ist das?

Ein Kondom haben, das in der Vagina stecken bleibt

"Das ist vielen Frauen wie mir passiert", sagt Jessica Pirbay, Sexualtherapeutin.Dies kann durch eine Kontraktion des Perineums oder eines Penis verursacht werden, der sich in die Vagina ausbreitet.„Der Sex sollte sofort nach der Ejakulation entfernt werden, sonst löst er sich und das Kondom bleibt eher hängen“, erklärt sie.Um zu vermeiden, dass der Schutz in der Vagina stecken bleibt, empfehlen Sie Ihrem Partner, die Größe seines Kondoms zu wählen und auf Kondome zu verzichten, die monatelang in seiner Schublade herumliegen: "Mit der Zeit können sie an Elastizität verlieren."

Einen Scheidenriss haben

Dieser Vorfall tritt auf, wenn der Gegenstand oder der Penis, der eindringt, zu groß und / oder unzureichend geschmiert ist.Dann werden die Scheidenwände auf die Probe gestellt, sie werden gereizt und können sogar reißen.Um dies zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, Cunnilingus und Liebkosungen zu verdoppeln.Ach ja, Gleitgel auch nicht vergessen.Natürlich immer auf Wasserbasis.

Lesen Sie auch:

7 Dinge, die Sie über weibliche Masturbation wissen sollten

Analfissur haben

Auch wenn der Anus sehr elastisch ist, kann eine zu brutale Penetration und mangelnde Stimulation ihn knacken.Der beste Weg, sich auf Sodomie vorzubereiten, besteht darin, diesen Bereich gut zu stimulieren, indem Sie Spielzeug oder den Mund Ihres Partners verwenden.Dies wird die anale Penetration noch angenehmer machen.Vergessen Sie nicht, immer wieder zu schmieren.

Stecke einen Gegenstand in ihre Vagina

Die Vagina atmet und saugt manchmal Dinge, die in sie eingeführt werden können.Also ja, Sie können kreativ sein, aber vermeiden Sie es, mit Objekten zu spielen, die keine Spitze (Stecker) haben.Vergessen Sie nicht, Ihre Sexspielzeuge zu reinigen, bevor Sie mit dem Einführen beginnen.Dies verhindert, dass Sie eine vaginale Infektion bekommen.

Diese sexuellen Unfälle sollten dich nicht davon abhalten, im Bett neue Dinge auszuprobieren.Es ermöglicht Ihnen nicht nur, sich nicht zu langweilen, sondern auch Ihren Körper besser kennenzulernen.Achte nur darauf, dich gut zu schützen, nimm dir Zeit und nutze dein Zuhören und deine Kommunikationsfähigkeiten, um deinem Partner keinen Schaden zuzufügen.

Lesen Sie auch:

Dieses Zeichen kündigt laut Wissenschaft eine romantische Trennung an

Sex-Blues: Warum weine ich nach dem Sex?