Warum haben Männer so viel Angst vor dem männlichen G-Punkt?

Warum haben Männer so viel Angst vor dem männlichen G-Punkt?

Natürlich musst du nichts probieren, um zu wissen, dass es nichts für dich ist – ich bin mir ziemlich sicher, dass ich ohne Kutteln und Zwiebeln leben kann, nur um es festzuhalten – aber wenn es da ist, gibt es Potenzial für Spaß, und es geht nicht um jemanden zu töten, versuchst du es nicht wenigstens?

Die Besessenheit eines Mannes, eine Frau zu penetrieren, ist so besessen, dass man die aufregende Veränderung ignoriert, die ein dynamischer Austausch mit sich bringen kann.Auf der Suche nach einem besseren Orgasmus ohne Grund gefickt zu werden, sollte nicht als egoistisch oder pervers angesehen werden;die frau, die zurecht in sie eingedrungen ist, muss auch was rausholen.Worüber machst du dir wirklich Sorgen?Unterwerfen oder brutalisiert werden?Reiss dich zusammen.Du gibst nichts auf, du zeigst keine Schwäche.Es ist zu einfach zu sagen, dass eine Person, die penetriert wird, immer unterwürfig ist und dass die Person, die sie penetriert, verantwortlich ist, aber es ist wahrscheinlich, dass eine Frau, die penetriert wird, Sie die Änderung des Szenarios schätzen wird, die ein Maß an Privatsphäre und vielleicht unerforschtes Vergnügen erreicht .

Warum haben Männer so viel Angst vor dem männlichen G-Punkt?

Um dies zu erreichen, müssen Sie einen Dialog um Ihre ... ähm, noch ungenutzte Eröffnung beginnen.Beginnen Sie vielleicht damit, es ein wenig unschuldig zu spielen, indem Sie sagen, dass Sie einen Artikel online lesen - vielleicht diesen!- an der Prostata und fragen sich, wie es wohl wäre, sie zu stimulieren.Neugier ist oft ein Beschleuniger.Eine andere Möglichkeit, sozusagen einzusteigen, könnte darin bestehen, über Ihre Fantasien zu sprechen.Stellen Sie sicher, dass Ihr Partner irgendwie darin enthalten ist.Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie sehen sein Gesicht genau in diesem Moment oder möchten ihn nahe spüren, während Ihr Prostata-aktivierter Orgasmus Sie den Verstand verliert.Wenn er nicht nach vorne kommen will oder sich ungern mit den Fingern darum kümmert, schauen Sie sich die Sextoys an.Es kann Spaß machen, sie zusammen zu verwenden, besonders wenn es auch für sie ein Spielzeug gibt, um gleichzeitig den Horizont aller zu erweitern.

Während eine anale Penetration für Sie oder Ihren Partner definitiv unmöglich ist, bedeutet dies nicht, dass Sie in eine Sackgasse geraten sind;Sie können Ihr Prostata-Vergnügungszentrum immer noch durch Ihren Perineum (den fleischigen Teil zwischen Ihren Hoden und Ihrem Arsch) erreichen, aber Sie brauchen eine weise Hand und einen tiefen Druck, also würde ein Spielzeug helfen.Wenn Sie keinen Partner haben, tun Sie, was Sie wollen!Sie müssen experimentieren, um die richtige Position für Sie zu finden, sei es in der Hocke, in der Bücke, in der Seitenlage auf Kissen oder beim Spaß unter der Dusche.

Denken Sie daran, dass Sie sanft zu sich selbst sein müssen, dass dies ein Marathon ist, kein Sprint, und die Verantwortung für Ihren eigenen Spaß übernehmen, egal ob Sie Spielzeug selbst ausprobieren oder jemanden darum bitten, es ist ein Akt der Kontrolle an sich - Sie sind offen für alles, was Sie wollen.Das macht dich zu einem Mann: Es gibt keine Welt, die du nicht erkundest, kein Vergnügen, das du nicht suchst.

Über GQ UK.