Warum mögen manche Frauen keine Fellatio? Brigitte Lahaies Antwort

 Warum mögen manche Frauen keine Fellatio?  Brigitte Lahaies Antwort

Egal, ob Sie derjenige sind, der sich weigert, es zu praktizieren, oder derjenige, dem es verweigert wird, wissen Sie, dass der erste Schritt die Kommunikation ist.Meine Damen, wagen Sie es, Ihre Angst oder Ihren Ekel vor dieser mündlichen Praxis auszudrücken.Gentlemen wagen es, Ihre Wünsche zu äußern und Ihren Partner zu befragen, um seine Ablehnung und seine Blockaden besser zu verstehen.

Angst vor Fellatio, die Hindernisse, die es zu überwinden gilt

Das erste Hindernis ist zweifellos dieser Glaube: „Es ist dreckig!"

Es gibt die Angst vor Krankheiten, aber auch vor schlechten Gerüchen.Beginnen Sie in diesem Fall unter der Dusche.

Angst zu kotzen

Eine Fellatio bedeutet nicht unbedingt eine "tiefe Kehle", im Gegensatz zu dem, was pornografische Filme suggerieren.Fang einfach mit kleinen Lecks einfach an der Eichel an und schau, wohin es führt... Ohne Druck.

 Warum mögen manche Frauen keine Fellatio?  Brigitte Lahaies Antwort

Die Verwechslung zwischen Saugen und Schlucken

Es ist oft vorhanden, wieder harte pornografische Filme haben der Praxis geschadet.Manchmal kann diese Angst durch das Tragen eines Kondoms abgebaut werden, zumal es mittlerweile einige mit parfümiertem Geschmack gibt.

Die Angst, wie eine Schlampe zu klingen

In diesem speziellen Fall kann Ihnen nur der Dialog helfen.Wir müssen eines sagen: Fellatio ist ein Teilen und kein egoistisches Vergnügen.Natürlich sind pornografische Filme kein perfektes Beispiel!

Das Gefühl eines Aktes der Unterwerfung

Manche Frauen fühlen sich zur Unterwerfung gedrängt.Und wir können es ihnen nicht verdenken, denn es scheint mir, dass jede Frau diese Hand schon kennt, die ihren Kopf schnell drückt, um sie zu ermutigen (oder sogar zu zwingen), "herunterzukommen".Oft bei der Entdeckung der Sexualität.

Meine Herren, wenn Ihr Partner Sie erpresst wie "kein Cunnilungus, kein Blowjob!"„Sie wissen, was Sie noch zu tun haben!Was die Angst vor Schmerzen angeht, so reicht es aus, sie zu beruhigen, ihr zu jedem Versuch zu gratulieren, ihr zu zeigen, was du magst, indem du sie sanft führst.Und vor allem: Seien Sie vom ersten Versuch an dankbar.

Und vergessen wir nicht all diese seltsamen Ängste, die Frauen seit Generationen heimsuchen: die Angst, schwanger zu werden, dick zu werden, verachtet zu werden ... Sie sind völlig irrational, aber schrecklich mit Affekten verbunden.Wenn Sie es also versuchen möchten, versuchen Sie gemeinsam zu verstehen, warum es eher blockiert als erzwingt.

Brigitte Lahaie